Prüflinge der Kinder- und Jugendabteilung zeigten gute Leistungen

Unterschiedliche Kyu-Grade und Teilnehmer unterschiedlichen Alters machten die sehr Prüfung interessant

Sie freuten sich über die bestandenen Gürtelprüfungen -

oben v. l.: Max Richter (Trainer), Adrian Leewe, Fabio Pedde, Noah Zühlke, Jannes Ovelgönne, Charlotte Henke, Luna Niemer (Prüfungspartner), Hennes Weßling (Prüfungspartner), Jan Klümpers (Prüfer und Trainer);

unten v. l.:  Natascha Sicher, Marcel Sutke, Nikita Heidt (Prüfungspartner), Lucas Streiter, Jason Witlif, Moritz Niemer und Julian Reeker.
 

RHEINE. Die Kinder- und Jugendabteilung der Sportschule Yuishinkan lud am Donnerstag, 22. März, zur Gürtelprüfung ein. Die Prüfung vom Prüfer Jan Klümpers wie üblich nach der Rangfolge des Kyu-Grades abgehalten.

Somit starteten Moritz Niemer und Julian Reeker zur Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt). Sichtlich nervös meisterten sie aber ihre Prüfungsanforderungen.

Im Anschluss fand die Prüfung zum 6. Kyu (Grüngurt) statt. Hier überzeugten Charlotte Henke und Janes Ovekgönne den Prüfungsrichter.

Mit Marcel Sutke, Jason Witlif, Natascha Sicher, Fabio Pedde, Lucas Streiter und Adrian Leewe wurden gleich sechs Prüflinge für den 5. Kyu (1. Blaugurt) geprüft, und alle sechs bestanden ihre Prüfung.

Den Abschluss des Prüfungstages machte Noah Zühlke mit seiner Prüfung zum 3. Kyu (1. Braungurt). Je höher der zu prüfende Kyu-Grad, desto höher wurden die Anforderungen. Doch Prüfer Jan Klümpers konnte auch ihm zur erfolgreichen Prüfung gratulieren.

Gerade Moritz Niemer, Julian Reeker und Charlotte Henke waren sehr froh, dieses Mal dabei zu sein, da sie im Dezember krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten.

Der Prüfungstag war aufgrund der vielen verschiedenen Prüfungen und der Prüflinge unterschiedlichen Alters sehr aufregend. Prüfer Jan Klümpers zog am Ende der Prüfungen das Fazit: „Die Leistungen der Prüflinge waren herausragend und somit fiel es mir nicht schwer, alle bestehen zu lassen.“