Die gute Vorbereitung zahlt sich für alle aus

Nachwuchs der Sportschule Yuishinkan muss sich beweisen / Trainer und Prüfer loben die Kinder und Jugendlichen

Die erfolgreichen Prüflinge der Sportschule Yuishinkan: (hinten v. l.) Trainer Maurice Peter, Fabio Pedde, Jannes Ovelgönne, Onur Aydin, Noah Zühlke, Luna Niemer, Prüfer Jan Klümpers, Prüfungspartner Hennes Weßling; (vorne v. l.) Jason Witlif, Natascha Sicher, Olivia Scholten, Marcel Sutke und Charlotte Henke. Es fehlt Trainer Max Richter.

 

RHEINE. Noch kurz vor den Ferien legten einige Karateschüler der Sportschule Yuishinkan ihre Gürtelprüfungen ab. Die gute Vorbereitung zahlte sich dabei aus.

Am Donnerstag waren die älteren Kinder und Jugendlichen aufgerufen, Sensei und Prüfer Jan Klümpers ihr Können unter Beweis zu stellen. Noah Zühlke, der schon längere Zeit dabei ist, strahlte dazu eine gewisse Ruhe auf die anderen Prüfungsteilnehmer aus. Bestanden haben:

7. Kyu (Orangegurt): Jannes Ovelgönne;

6. Kyu (Grüngurt): Onur Aydin, Fabio Pedde;

4. Kyu (2. Blaugurt): Noah Zühlke.

Die Jüngsten mussten sich am Freitag beweisen und überzeugten Sensei und Prüfer Jan Klümpers. Gerade die neuen „Grüngurte“ gaben sich gegenseitig Halt, denn sie trainieren seit der ersten Stunde immer zusammen.

Sechs Schüler durften ihre Urkunden zum nächsten Kyu am Freitag in Empfang nehmen. Dies waren:

7. Kyu (Orangegurt): Luna Niemer, Charlotte Henke;

6. Kyu (Grüngurt): Marcel Sutke, Jason Witlif, Natascha Sicher, Olivia Scholten.

Kindertrainer Maurice Peter und Max Richter sowie Sensei und Prüfer Jan Klümpers waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Nach den Ferien beginnt das Training wieder am 29. August. Die Erwachsenen treffen sich auch in den Sommerferien dienstags und freitags von 19.30 bis 21 Uhr zum Training.