Dan-Diplome machen glücklich

Antonia Richter und Jan Klümpers bestehen Prüfung zum ersten Dan

Die neuen Dan-Träger (hinten v. l.): Simone Mroch (2. Dan), Sensei Ludger Möller, Mark Field (2. Dan), Jan Klümpers (1. Dan); vorne v. l.: Nadine Beckmann (2. Dan) und Antonia Richter (1. Dan).

 

RHEINE. Eine große Herausforderung vor dem Jahreswechsel waren für Rheines Kampfsportler die Dan-Prüfungen beim ausrichtenden TuS St. Arnold.

Nach zahlreichen Trainingseinheiten stellten sich die Karatekämpfer der Sportschule Yuishinkan dem Prüfungskumite, bestehend aus Ullrich Heckhuis, Präsident des Karate Dachverbandes Nordrhein-Westfalen, Günter Woltering und Thomas Richter.

Antonia Richter und JanKlümpers zeigten als Dan-Anwärter eine beeindruckende Leistung und überzeugten somit die Prüfer. Bereits die Prüfung zum zweiten Dan  traten Nadine Beckmann, Simone Mroch und Mark Field an.

Das intensive Training zahlte  sich in Form exzellenter Darbietungen aus und sicherte den Karatekas den Erfolg. Die Bilanz konnte sich sehen lassen:

Stolz und überglücklich nahmen Antonia Richter und Jan Klümpers die Diplome

des Deutschen Karate-Verbandes zum ersten Dan sowie Nadine Beckmann, Simone

Mroch und Mark Field die Diplome zum zweiten Dan aus den Händen der Prüfer entgegen.

Sensei Ludger Möller war über die besonders guten Leistungen seiner Schüler erfreut. Im Anschluss an die erfolgreiche Prüfung wurde das sportliche Wochenende mit einer kleinen „Danfeier“ im Dojo beendet.

 

www.kampfsport-rheine.de